vergrößernverkleinern
Pal Dardai-1899 Hoffenheim v Hertha BSC - Bundesliga
Hertha BSC geht mit Pal Dardai als Cheftrainer in die neue Saison © Getty Images

Hertha BSC soll angeblich die Klausel ziehen, welche Pal Dardai aus dem Kontrakt als ungarischer Nationaltrainer herauslöst.

Laut kicker-Informationen soll fest stehen, dass Hertha BSC die Klausel ziehen wird. Hertha BSC wird sich diesbezüglich erst zum Trainingsauftakt am 28. Juni äußern.

Aktuell ist der 39-Jährige zeitgleich Trainer von Hertha BSC und der ungarischen Nationalmannschaft.

Herthas Manager Michael Preetz ist offensichtlich zufrieden mit der Leistung des Ungarn und ist von dessen doppelter Trainertätigkeit nicht überzeugt.

Dardai war U-15-Trainer bei Hertha BSC als der ungarische Verband ihn als Nationaltrainer im September 2014 anwarb. Der Vertrag von Dardai enthält angeblich eine Klausel, die es Hertha BSC erlaubt, ihn von seiner Tätigkeit als Trainer der ungarischen Nationalmannschaft zu entbinden.

Dardai selbst gibt sich zurückhaltend: "Ich weiß nicht, was in meinem Vertrag steht. Wer mich kennt, weiß, dass ich gern beenden möchte, was ich begonnen habe."

Mit Ungarn hat er in fünf Qualifikationsspielen zur EM 2016 in Frankreich elf Punkte erzielt. Ungarn belegt in der Gruppe F hinter Rumänien und Nordirland den dritten Platz.

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison übernahm Dardai den Berliner Traditionsverein von Jos Luhukay auf dem 17. Tabellenplatz und rettete die Alte Dame vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel