Video

Auf die Frage nach seinem Teamkollegen bezieht sich Thomas Müller indirekt auf Schweinsteigers Liebschaft. Bei einem Golfturnier spricht er aber auch über sein großes Ziel.

Als bei einem Golfturnier die Sprache auf seinem Kumpel Bastian Schweinsteiger kam, konnte sich Thomas Müller einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen.

"Ich weiß nicht, wo die Frauentennis-Tour gerade unterwegs ist", sagte der Bayern-Spieler am Rande eines Benefiz-Golfturniers auf die Frage, ob er wisse, wo sich Schweinsteiger gerade aufhält. Eine Anspielung auf die nicht mehr ganz so geheime Liaison des Nationalmannschaftskapitäns mit der serbischen Tennis-Beauty Ana Ivanovic.

Auch zu seinem neuen Teamkollegen äußerte sich der Offensivspieler. Mit Sven Ulreich als Nummer zwei habe er zwar nicht unbedingt gerechnet. Aber "er ist ein cooler Typ. Keine schlechte Wahl", so sein Urteil über den Torwart, der vom VfB Stuttgart als Ersatz für Stammtorwart Manuel Neuer nach München gewechselt. "Er denkt sicherlich, dass er jetzt auch mal international spielen kann", sagte Müller weiter.

Als Ziel für die kommende Saison gab er übrigens den Meistertitel aus: "Es hat noch keine Mannschaft geschafft, vier Mal in Folge Deutscher Meister zu werden. Das ist ein Rekord, der mir auch persönlich gefallen würde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel