vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-BREMEN
Wegen dem unerlaubten Einsatz von Rauchbomben durch die eigenen Fans im Signal-Iduna-Park muss Werder Bremen Strafe bezahlen © Getty Images

Bundesligist Werder Bremen muss wegen "unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger" eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro zahlen. Das hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entschieden.

Vor dem letzten Saisonspiel bei Borussia Dortmund (2:3) hatten Werder-Fans mehrere Rauchbomben und ein Bengalisches Feuer gezündet. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel