vergrößernverkleinern
Lucien Favre, Lars Stindl
Lars Stindl (r.) bringt Gladbach gegen Porto in Führung © Getty Images

Bundesligist Borussia Mönchengladbach präsentiert sich in der Vorbereitung auf die neue Saison in guter Frühform. Der Champions-League-Teilnehmer setzte sich am Freitagabend im Test gegen den portugiesischen Vizemeister FC Porto mit 2:1 (2:0) durch.

Neuzugang Lars Stindl (20.) und Ibrahima Traore (38.) trafen für das Team von Lucien Favre, das vor 9588 Zuschauern im Borussia Park defensivstark und sehr effizient auftrat. Vincent Aboubakar (49.) erzielte lediglich den Anschlusstreffer für Porto.

Gegen die Portugiesen fehlte der Borussia derweil Nationalspieler Andre Hahn. Wie der Verein kurz vor der Begegnung bestätigte, erlitt der 24-Jährige im Training einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich und wird einige Wochen ausfallen. Neben dem Mittelfeldspieler fehlen der Borussia derzeit auch Neuzugang Nico Elvedi (Innenbanddehnung) und Thorgan Hazard (Knochenhautentzündung) verletzungsbedingt.

Köln und HSV siegen ebenfalls

Der 1. FC Köln präsentiert sich in der Vorbereitung auf die neue Saison weiter in ordentlicher Form. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger gewann am Freitag im Rahmen ihres Trainingslagers in Kitzbühel gegen den niederländischen Erstligisten SC Cambuur mit 2:1 (0:0). Ein Eigentor des Niederländers Etienne Reijnen (50.) brachte den FC in Führung, Stürmer Bard Finne (74.) erhöhte auf 2:0. Der Schwede Valmir Berisha sorgte in der 90. Minute für den Endstand.

Am Mittwoch hatten die Kölner gegen den spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona (0:2) ihre erste Niederlage der laufenden Vorbereitung kassiert. Die nächsten Tests bestreitet der Bundesliga-12. der Vorsaison am ersten August-Wochenende im eigenen Stadion. Dann stehen die Spiele gegen Stoke City (Samstag) aus der englischen Premier League und gegen den FC Valencia (Sonntag) aus der spanischen Primera Division auf dem Programm.

Der Hamburger SV hat mit seinen neuen Offensivkräften einen glanzlosen Testspielsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia gewann am Freitagabend beim Regionalligisten Hessen Kassel mit 2:0 (1:0). Vor rund 12.000 Zuschauern im Auestadion erzielten Pierre-Michel Lasogga (7.) und der Brasilianer Cleber (83.) die Tore.

Der am Donnerstag vom VfL Bochum verpflichtete Michael Gregoritsch (21) stand in der ersten Halbzeit für den HSV auf dem Feld, Stürmer Sven Schipplock wurde zu Beginn der zweiten Hälfte eingewechselt. Der Transfer des 26-Jährigen von 1899 Hoffenheim war erst wenige Stunden vor dem Anstoß perfekt gemacht worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel