vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger (r.) und Hermann Gerland feierten viele Titel zusammen
Bastian Schweinsteiger (r.) und Hermann Gerland feierten viele Titel zusammen © Getty Images

Bayerns Co-Trainer Hermann Gerland ist traurig über den Wechsel von Bastian Schweinsteiger nach England. Eine Spitze gegen Manchester kann er sich nicht verkneifen.

Co-Trainer Hermann Gerland vom FC Bayern ist traurig über den Wechsel von Bastian Schweinsteiger zu Manchester United.

"Basti ist ja nicht nur ein super Spieler, sondern auch ein super Typ, ein guter Junge. Er hat bis heute den Schalk im Nacken. Ich bin einfach traurig, Punkt", sagte Gerland dem kicker.

Schweinsteigers ehemaliger Trainer bei den Bayern-Amateuren weiter: "17 Jahre war er hier. Er ist einfach ein Typ. Ich habe schon gedacht, dass ich sein Karriereende hier erlebe. Wenn ein Spieler, den du ein Leben lang begleitest, geht, dann tut das weh."

Gerland konnte sich eine kleine Spitze gegen Schweinsteigers neuen Wohnort nicht verkneifen: "Ich kenne England nicht so gut. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Manchester so schön ist wie München."

Der "Tiger" ging von einem Verbleib des Mittelfeldspielers in München aus: "Ich habe nie geglaubt, dass er woanders hingehen würde, habe immer gedacht, dass das alles jetzt ein wenig dauert, aber er hier bleibt. Nun hat er sich so entschieden. Ich wünsche ihm alles Gute."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel