Video

Borussia Dortmund kassiert in Bochum die ersten Niederlage unter Thomas Tuchel. Trotz altbekannter Probleme: Der neue Coach kann damit leben.

Bundesligist Borussia Dortmund hat die erste Niederlage unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel kassiert. Der BVB verlor sein erstes ernsthaftes Testspiel der neuen Saison beim Revier-Nachbarn VfL Bochum 1:2 (0:1).

Marco Terrazzino (34.) und Neuzugang Tim Hoogland (60.) erzielten die Tore für den Zweitligisten, der schon in der kommenden Woche beim Erstliga-Absteiger SC Paderborn in die Saison startet und deshalb in vielen Szenen frischer wirkte. Jeremy Dudziak (80.) gelang nur noch das 1:2 für die Gäste.

"Nach diesem Spiel habe ich gemischte Gefühle", sagte Tuchel bei SPORT1: "Wenn wir uns das später nochmal auf Video anschauen, können wir viele gute Szenen schneiden. Aber es gehört natürlich auch eine gewisse Konsequenz dazu. Die haben wir vermissen lassen."

Das große Manko sei gewesen, "dass wir viele Umschaltmöglichkeiten liegen gelassen und nicht zu Ende gebracht haben", erklärte Tuchel.

Vor 28.000 Zuschauern im ausverkauften Revierpower-Stadion zeigten die Dortmunder vor der Pause aber durchaus gute Ansätze, als sie das Spiel phasenweise klar bestimmten, allerdings mit ihren Chancen zu fahrlässig umgingen.

"Ein Ergebnis kippt die gute Stimmung nicht. Alles sind sehr konzentriert und fokussiert. Wir sind auf einem guten Weg", sagte Tuchel weier bei SPORT1.

Im Dortmunder Tor stand Neuzugang Roman Bürki. Roman Weidenfeller kam laut Tuchel wegen einer leichten Schulterblessur nicht zum Einsatz.

In der kommenden Woche absolvieren die Schwarz-Gelben ein Trainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz. Das erste Pflichtspiel steht Tuchel und seiner Elf am 30. Juli in der Europa-League-Qualifikation bevor,  entweder beim weißrussischen Vertreter FK Schachtjor Soligorsk oder beim österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel