vergrößernverkleinern
Thomas Tuchel übernahm beim BVB von Jürgen Klopp
Thomas Tuchel übernahm beim BVB von Jürgen Klopp © Getty Images

Vor dem Trainerwechsel beim BVB gab es kein persönliches Gespräch zwischen Thomas Tuchel und Jürgen Klopp. Neu-Coach Tuchel wünscht sich aber ein "ungezwungenes Treffen".

Trainer Thomas Tuchel hatte vor seinem Amtsantritt bei Borussia Dortmund lediglich eine Job-Übergabe per SMS mit seinem Vorgänger Jürgen Klopp.

"Ich wollte das nicht während der noch laufenden Saison machen. Wir hatten da nur SMS-Kontakt. Und dann war es auch eine bewusste Entscheidung, erst selber einmal da reinzugehen und mir selber ein Bild zu machen", sagte Tuchel der Bild.

Der 41-Jährige weiter: "Aber mein Wunsch ist es, dass wir das auf jeden Fall noch nachholen. Ich wünsche mir ein sehr ungezwungenes Treffen und Verhältnis."

Tuchel wehrte sich zudem gegen Vergleiche mit Bayern-Trainer Pep Guardiola: "Das ist eine große Gefahr, mir ist das echt unangenehm. Mich beschleicht dann immer die Sorge, dass - wenn das oft genug gesagt wird - man es mir zurechnet, dass ich gerne wie Pep wäre. Aber so ist es überhaupt nicht."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel