vergrößernverkleinern
Israel v Norway - UEFA European U21 Championships: Group A
Ein Nationalkeeper für den Aufsteiger: Örjan Nyland kommt aus Norwegen © Getty Images

Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt heizt den Konkurrenzkampf im Tor an.

Der letztjährige Zweitliga-Meister hat den norwegischen Nationalkeeper Örjan Nyland vom dortigen Erstligisten Molde FK verpflichtet und setzt damit auch den bisherigen Stammtorhüter Ramazan Özcan unter Druck.

Der 24-jährige Nyland erhält bei den Schanzern einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

Für Nyland erfüllt sich mit dem Wechsel in die Bundesliga "ein Traum".

Ingolstadt habe eine "überragende Saison" hinter sich, die sportliche Leitung habe ihn "schnell überzeugt". Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, sie soll nach Schätzungen bei etwa einer Million Euro liegen.

Nylands Wechsel zum Erstliga-Neuling überrascht, weil zunächst auch Vereine wie der FC Liverpool, der FC Everton oder Celtic Glasgow interessiert gewesen sein sollen.

"Wir sind froh, dass wir einen sehr talentierten und ehrgeizigen Mann verpflichten konnten und sehen uns sehr gut gerüstet auf der Torwartposition", kommentierte FCI-Sportdirektor Thomas Linke. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel