vergrößernverkleinern
Holger Badstuber und Pep Guardiola
Holger Badstuber gab in der vergangenen Saison sein Comeback nach Kreuzbandriss © Getty Images

Karl-Heinz Rummenigge vertraut für die kommende Saison auf den verletzungsanfälligen Nationalspieler. Neuzugänge für die Abwehr sind nicht geplant. Dantes Zukunft bleibt offen.

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sieht keinen Bedarf für einen neuen Innenverteidiger.

"Nein, wir planen mit Holger Badstuber. Er ist auf einen guten Weg", antwortete Rummenigge im kicker auf die Frage nach einem neuen zentralen Abwehrspieler. Badstuber soll Ende August wieder zur Verfügung stehen.

Währenddessen ist die Zukunft von Dante beim FC Bayern laut dem Blatt trotz eines Vertrages bis 2017 unsicher. Verliehen werden soll Sturmtalent Julian Green. Abgänge gegen den Willen des FC Bayern werde es laut Guardiola hingegen "nie" geben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel