vergrößernverkleinern
Joo-Ho Park spielt seit 2013 für den 1. FSV Mainz 05
Joo-Ho Park spielt seit 2013 für den 1. FSV Mainz 05 © Getty Images

Der Mainzer Joo-Ho Park gerät am Frankfurter Flughafen in eine Zollkontrolle. Der 28-Jährige soll seine Luxusuhr nicht versteuert haben - und muss nun wohl blechen.

Joo-Ho Park vom 1. FSV Mainz 05 droht Ärger mit dem Fiskus.

Der Südkoreaner wurde bei seiner Rückkehr aus dem Heimaturlaub in der vergangenen Woche am Frankfurter Flughafen bei einer Routinekontrolle am Zoll gestoppt.

Dabei wurde nach einem Bericht der Bild eine Luxusuhr im Wert von 22.000 Euro gefunden, die der 28-Jährige weder ordnungsgemäß angemeldet noch versteuert haben soll.

Daraufhin wurde offenbar ein Verfahren wegen des Verdachts der versuchten Steuerhinterziehung eingeleitet.

Dem Nationalspieler steht damit wohl bald eine Steuernachzahlung in mindestens vierstelliger Höhe bevor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel