Video

Kevin Großkreutz will nach seiner Verletzungspause bei Borussia Dortmund wieder voll angreifen. Man könne ihn nicht so einfach abschreiben, sagt der 26-Jährige.

Kevin Großkreutz will sich bei Borussia Dortmund zurückkämpfen.

"Ich wurde oft abgeschrieben, aber mich kann man nicht so einfach abschreiben", sagte er bei der Saisoneröffnung im Signal Iduna Park.

Großkreutz wurde im April am Knie operiert und musste seitdem pausieren: "Ich habe, glaube ich, bis zu meiner Verletzung 17 Spiele gemacht. Und dann war ich verletzt. Und deshalb habe ich nicht gespielt. Ich habe mich jedes Jahr bewiesen."

Der 26-Jährige erklärte seine Ziele für die neue Saison.

"Erst einmal will ich verletzungsfrei bleiben und mich beweisen und dann mit der Mannschaft so erfolgreich sein wie möglich."

Mit dem BVB will Großkreutz in die Königsklasse: "Ich glaube, wir sollten schon in die Champions League kommen. Das ist unser Ziel und das werden wir hoffentlich hinbekommen."

Die Mannschaft hat die ersten Trainingseinheiten mit dem neuen Trainer Thomas Tuchel hinter sich.

"Für die Jungs war es eine harte Woche", sagte Großkreutz dazu. "Der Trainer hat einen guten Eindruck gemacht. Alle haben Spaß und das ist das Wichtigste."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel