vergrößernverkleinern
Mario Götze bei Leistungstests an der Sporthochschule Köln
Mario Götze bei Leistungstests an der Sporthochschule Köln © privat

Mario Götze fliegt nach dem Saisonende nicht gleich in die Ferien. Der Bayern-Star quält sich an der Sporthochschule Köln bei Leistungstest.

Mario Götze arbeitet hart an sich, um beim FC Bayern zum unumstrittenen Stammspieler zu werden.

Der Siegtorschütze des WM-Finales 2014 flog nach dem Ende der vergangenen Saison nicht sofort in den Urlaub, sondern unterzog sich im Mai auf eigene Initiative einer umfassenden Leistungsdiagnostik an der Sporthochschule Köln.

Götze ließ auch seine Ausdauer testen
Götze ließ auch seine Ausdauer testen © privat

Dort wurden von Experten die Leistungsdaten wie Ausdauer, Kraft und Sprungkraft gemessen.

"Ich wollte schon immer mal einen kompletten Status Quo über meinen Körper und meine Leistung bekommen", sagte Götze der Bild über seine freiwilligen Extraschichten.

"Das Maximale rausholen"

"Ich möchte immer das Maximale rausholen und nun versuchen, mit einem individuellen Trainingsprogramm noch die paar Prozent mehr rauszukitzeln."

Der Bayern-Star springt so hoch er kann
Der Bayern-Star springt so hoch er kann © privat

Die Ergebnisse sollen in allen Bereichen stark und zufriedenstellend gewesen sein. Nun weiß Götze allerdings auch, wo noch Verbesserungsbedarf besteht.

Schon im Urlaub lag der 23-Jährige nicht nur auf der faulen Haut, sondern zeigte sich bei Instagram immer wieder von seiner sportlichen Seite.

Am Samstag steigt Götze dann beim FC Bayern ins Mannschaftstraining ein und will dann Trainer Pep Guardiola auch wieder spielerisch überzeugen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel