vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga
Thomas Müller spielt seit Jugendtagen beim FC Bayern © Getty Images

Thomas Müller fühlt sich vom Interesse des englischen Rekordmeisters geehrt. Der Bayernspieler erklärt, wie er die Anfragen einordnet und äußert sich zu Schweinsteiger.

Thomas Müller fühlt sich vom Interesse des englischen Rekordmeisters Manchester United geehrt.

"Wenn eine Anfrage kommt, beschäftigt man sich automatisch damit. Eine Anfrage eines großen Klubs ist eine Ehre und eine Honorierung, dass die eigene Leistung gut ist", sagte der Mittelfeldstar des FC Bayern in der Sport Bild.

Einen Wechsel zu dem Verein seines ehemaligen Trainers Louis van Gaal schließt der Nationalspieler allerdings vorerst aus. Er fühle sich bei Bayern wohl und habe einen Vertrag bis 2019: "Mehr gibt es zu diesen Spekulationen nicht zu sagen."

Manchester United wird seit Monaten großes Interesse an Müller nachgesagt. Aber auch Bastian Schweinsteiger soll auf der Liste des Premier-League-Klubs stehen.

Müller hofft jedoch auf einen Verbleib des Vizekapitäns in München: "Basti wird gemeinsam mit dem FC Bayern eine gute Entscheidung treffen, wie es weitergeht" saghte Müller und ergänzte: "Ich würde mich jedoch freuen, wenn er noch möglichst lange an meiner Seite spielt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel