vergrößernverkleinern
Kevin Trapp spielte seit 2012 bei der Eintracht
Kevin Trapp könnte der Eintracht eine Rekordablöse einbringen. © Getty Images

Kevin Trapps Wechsel zu Paris St. Germain steht offenbar vor dem Abschluss.

Nachdem Eintracht Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen bei SPORT1 bereits "intensive Gespräche" mit den Franzosen bestätigt hatte, vermeldet die Bild den Transfer nun als nahezu perfekt.

Demnach seien nur noch letzte Details zu klären. Trapp soll sich bereits bei der Mannschaft verabschiedet haben und war nicht mit ins Trainingslager nach Österreich gereist.

Rekordablöse erwartet

Spätestens am Dienstag werde der Keeper bei seinem neuen Klub zum Medizincheck antreten. Als Ablöse werden neun Millionen Euro genannt - plus eventuelle Nachzahlungen.

Für die Hessen wäre das ein Vereinsrekord. Die bisherige Rekordablöse erhielt die Eintracht für den Ungarn Lajos Detari, der 1988 für 8,5 Millionen Euro von Olympiakos Piräus gekauft wurde.

Außerdem werde noch über ein Freundschaftsspiel im nächsten Sommer verhandelt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel