vergrößernverkleinern
Cagliari Calcio v SSC Napoli - Serie A
Albin Ekdal unterschrieb beim HSV einen Vierjahres-Vertrag. © Getty Images

Der Wechsel des schwedischen Nationalspielers Albin Ekdal zum Bundesligisten Hamburger SV ist perfekt.

Wie der HSV am Samstag bekannt gab, unterschrieb der 25-Jährige einen Vierjahresvertrag und reiste sofort ins Trainingslager nach.

Für den Mittelfeldspieler soll der HSV rund 4,5 Millionen Euro Ablöse an den italienischen Erstliga-Absteiger Cagliari Calcio zahlen.

"Er ist ein spielstarker Spieler, der gerade in der schwedischen Nationalmannschaft einen guten Weg gemacht hat", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia: "Die letzten sieben Jahre hat er in Italien gespielt, das heißt, er ist taktisch sehr gut ausgebildet."

Ekdal war 2009 von IF Brommapojkarna zu Juventus Turin gewechselt, hatte sich bei Italiens Rekordmeister aber nicht durchsetzen können.

Nach zwei Ausleihen nach Siena und Bologna wechselte er 2011 nach Cagliari und bestritt für die Sarden 118 Erstliga-Spiele (acht Tore).

Ekdal war bereits seit längerem bei den Hanseaten im Gespräch, finanzierbar wurde er allerdings erst durch den Abgang von Innenverteidiger Jonathan Tah, der für knapp zehn Millionen Euro zu Bayer Leverkusen wechselte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel