Video

Sven Schipplock wechselt für 2,5 Millionen Euro aus Hoffenheim zum Hamburger SV. Großen Anteil an der Verpflichtung des Stürmers hatte offenbar Trainer Bruno Labbadia.

"Es war für mich mitendscheidend, dass ich den Trainer kenne", sagte Schipplock im Gespräch mit SPORT1: "Ich weiß, wie er tickt und was er von einem erwartet. Ich bin in Stuttgart richtig gut mit ihm ausgekommen."

Lange überlegen musste der 26-Jährige bei seiner Entscheidung zu Gunsten des HSV nicht. "Das ist ein Verein mit wahnsinniger Tradition. Und die Stadt ist unglaublich", erklärte er.

HSV-Trainer Labbbadia freut sich über den Neuzugang. "Er ist ein Mentalitätsspieler, der weiß wo seine Stärken liegen. Er hat einfach einen Torriecher", sagte der Trainer.

Allerdings ist es keinesfalls so, dass Labbadia den Saisonstart nicht mehr erwarten kann.

"Die Spieler sind nicht auf dem gleichen Level, was die Fitness anbelangt, weil wir viele Nachzügler hatten", sagte Labbadia: "Mein Hauptaugenmerk liegt momentan auf der Trainingssteuerung, da hätte ich schon gerne noch ein bisschen mehr Zeit."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel