vergrößernverkleinern
Der FC Bayern ist amtierender Deutscher Meister
Der FC Bayern ist amtierender Deutscher Meister © Getty Images

Die deutschen Profiklubs erhalten aus der zentralen Vermarktung der DFL die Rekordsumme von 850 Millionen Euro. Der FC Bayern kassiert rund dreimal so viel wie Darmstadt.

Aus der zentralen Vermarktung der Deutschen Fußball Liga (DFL) erhalten die 36 Profiklubs nach Angaben des kicker in der anstehenden Saison die Rekordsumme von insgesamt 850 Millionen Euro.

Das bedeutet eine Steigerung um 133,6 Millionen Euro (18,6 Prozent) gegenüber der Spielzeit 2014/2015.

Rekordmeister Bayern München ist mit Vermarktungs-Einnahmen von knapp 74 Millionen Euro erwartungsgemäß der Krösus.

Aufsteiger Darmstadt 98 erhält rund 23,7 Millionen Euro. Die Gesamtsumme für jeden Klub setzt sich aus den Medien- und Sponsoringerlösen, den internationalen Erlösen und dem Liga-Sponsoring zusammen.

Aus dem gestaffelten und bis 2017 laufenden Vierjahresvertrag für die nationalen TV-Rechte erhöhen sich die Einnahmen um 52,1 Millionen Euro auf 696,2 Millionen Euro.

Die internationalen Medienerlöse konnte die DFL mehr als verdoppeln - auf 153,8 Millionen Euro.

Die DFL hat den Vereinen die exakten Summen bereits mitgeteilt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel