vergrößernverkleinern
Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund auf der Bank
Trotz Platz auf der Bank ein wichtiger Teil des Teams sein: Roman Weidenfeller © Getty Images

Weltmeister Roman Weidenfeller hat seine Reservistenrolle im Tor von Borussia Dortmund akzeptiert.

"Ich werde die Situation so annehmen und mich weiter unterstützend in die Mannschaft einbringen", sagte der 35-Jährige dem kicker am Samstag vor dem Liga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

 Trainer Thomas Tuchel hatte sich für Roman Bürki (24), Neuzugang vom SC Freiburg, als neue Nummer eins entschieden.

"Der Trainer hat seine Entscheidung getroffen und mir diese in einem guten und offenen Gespräch mitgeteilt", sagte Weidenfeller.

Für diesen "außergewöhnlichen Sportsgeist" hatte Tuchel den Routinier am Freitag gelobt.

In den Europa-League-Play-offs gegen Odds BK aus Norwegen (20./27. August) soll Weidenfeller im Tor stehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel