vergrößernverkleinern
FBL-EUR-SUPERCUP-SEVILLA-TRAINING
Ciro Immobile wechselte nach nur einer Saison von Dortmund nach Sevilla © Getty Images

Die Trennung zwischen Stürmer Ciro Immobile und Borussia Dortmund verlief alles andere als harmonisch.

Nach dem Rundumschlag des Italieners folgte die deftige Replik des Traditionsvereins - und es geht munter weiter.

Jetzt will die Bild erfahren haben, dass Immobile neben dem Platz alles andere als ein Musterprofi war.

Der 25-Jährige soll konsequent den angebotenen Deutsch-Unterricht mit einem Privatlehrer abgelehnt haben, auch die Versuche von Aubameyang und Sokratis, auf Italienisch ein Verhältnis aufzubauen, soll er abgeblockt haben.

Zusätzlich soll er in seinem Wohnort Unna ein paar Probleme gehabt haben.

Angeblich beschwerte sich ein Bürgermeistersprecher beim BVB über die Raserei Immobiles im Stadtgebiet. Wiederholt soll es Beschwerden von Anwohnern aus dem Umfeld des Stürmers gegeben haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel