vergrößernverkleinern
Sepp Maier spielte von 1962 bis 1979 beim FC Bayern
Sepp Maier spielte von 1962 bis 1979 beim FC Bayern © Getty Images

Sepp Maier fordert den Verbleib von Mario Götze bei Bayern und kann sich einen Seitenhieb auf Karl-Heinz Rummenigge nicht verkneifen. Bei Arturo Vidal hat er eine Befürchtung.

Torwart-Legende Sepp Maier findet, Mario Götze muss beim FC Bayern bleiben.

"Man kann ihn nicht einfach so verkaufen. Ein junger Spieler braucht seine Zeit. Man muss bei ihm Geduld haben, dann kommt er auch beim FC Bayern in Schuss. Nicht verkaufen! Geld brauchen sie ja keines", sagte Maier der Bild.

Einen kleinen Seitenhieb auf seinen ehemaligen Teamkollegen und jetzigen FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge konnte sich der 71-Jährige nicht verkneifen: "Wie lange haben wir Karl-Heinz Rummenigge mitgezogen, bis er Weltklasse war", stichelte Maier.

Über Bayerns Neuzugang Arturo Vidal sagte Maier: "Der wird ein paar Rote Karten mehr kriegen als der Schweini. Damit muss man rechnen. Aber einer muss aufräumen im Mittelfeld und einer muss mal zur Sache gehen."

Und weiter: "Solche Spieler braucht man in der Mannschaft. Sonst kommt man zu nichts. Die anderen können ruhig brave Buben sein - aber einer muss dabei sein, der härter ran geht. Und das macht der Vidal."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel