vergrößernverkleinern
FC Ingolstadt v 1. FC Nuernberg  - 2. Bundesliga
Der FC Ingolstadt stieg als Meister in die Bundesliga auf © Getty Images

Trainer Ralph Hasenhüttl sieht Aufsteiger FC Ingolstadt trotz der Pokal-Niederlage bei Viertligist SpVgg Unterhaching für die Premiere am Samstag in der Bundesliga beim FSV Mainz 05 (ab 15 Uhr im LIVETICKER) gerüstet.

"Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf das was kommt", sagte der 48-Jährige am Donnerstag und versicherte: "Wir haben Fähigkeiten, die auch Mainz wehtun können. Meine Jungs freuen sich riesig und brennen auf die Partie."

Auch Kapitän Marvin Matip blickt dem Saisonstart zuversichtlich entgegen: "Ich habe ein sehr gutes Gefühl für Samstag." Wieder zurückgreifen kann Hasenhüttl auf die zuletzt angeschlagenen Matthew Leckie und Almog Cohen.

Die Torwartfrage ließ er erneut unbeantwortet. Der norwegische Neuzugang Örjan Nyland hatte bei der Niederlage in Unterhaching den Vorzug vor dem bisherigen Stammtorhüter Ramazan Özcan erhalten.

Auch im Umfeld des 54. Bundesligisten ist die Vorfreude deutlich zu spüren. 1000 Fans werden den Aufsteiger nach Mainz begleiten. Der FCI hat vor dem Saisonstart bereits 11.000 Dauerkarten verkauft, und das erste Heimspiel gegen Borussia Dortmund ist ausverkauft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel