vergrößernverkleinern
Die Teilnehmer ließen ihre Ideen freien Lauf © Facebook.com/JanPe

Der Hamburger SV will den Fans die Chance geben, den Mannschaftsbus zu gestalten. Die Aktion geht allerdings nach hinten los, viele Vorschläge nehmen den HSV aufs Korn.

Das hatte sich der Hamburger SV wohl anders vorgestellt.

In einem Wettbewerb rief der Bundesligist in Zusammenarbeit mit Nutzfahrzeughersteller MAN dazu auf, das neue Design des Mannschaftsbusses zu entwerfen. Dadurch sollte die Bindung zu den Fans verstärkt werden, die sich dadurch aktiv beim Klub beteiligen können. Die Aktion wurde allerdings zu einer Steilvorlage für Kritiker und Spaßvögel.

Während positiv gestimme Anhänger es mit Sprüchen wie "Gemeinsam voran" oder "Der DINO kommt" versuchten, ließen andere ihre hämischen Ideen freien Lauf.

Zu den spaßigen Vorschlägen gehören "van der Talvaart", "Hier müsste der KSC fahren", "So fährt MAN in die 2. Liga" oder "Toll(kühne) Glücksritter) .

© facebook.com/DavidAdam
© facebook.com/RobertWagner
© facebook.com/NicoWeaver
© facebook.com/JanPe

Bislang gingen rund 650 Zusendungen ein, sagte Hartmut Sander, Leiter Brand-Management der MAN Gruppe. Etwa 60 Prozent wären dabei "ernst gemeint".

Teilnehmer können noch bis zum 21. August ihre Vorschläge einsenden, bevor eine Jury die besten fünf Vorschläge auswählt. Der Gewinner wird dann schlussendlich per Voting ermittelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel