vergrößernverkleinern
Emir Spahic wurde in der vergangenen Saison nach einem Kopfstoß gegen einen Ordner bei Bayer Leverkusen entlassen
Emir Spahic wurde in der vergangenen Saison nach einem Kopfstoß gegen einen Ordner bei Bayer Leverkusen entlassen © Getty Images

Dicke Luft beim Hamburger SV: In der Halbzeitpause des 0:5 beim FC Bayern geht der neue Abwehrchef Emir Spahic anscheinend auf Mittelfeldspieler Lewis Holtby los.

Beim Hamburger SV lagen beim 0:5 zum Saisonauftakt beim FC Bayern am Freitag anscheinend schon in der Halbzeitpause die Nerven blank.

Denn nach einem Bericht der Bild ist es in der Kabine zu einem heftigen Wortgefecht zwischen Mittelfeldspieler Lewis Holtby und dem neuen Abwehrchef Emir Spahic gekommen.

Angesichts des Pausenrückstands von 0:1 soll Holtby unmittelbar nach der Ansprache von Trainer Bruno Labbadia gerufen haben: "Los, Männer, reißt euch zusammen."

Spahic habe das allerdings gar nicht gefallen. Der Bosnier sei ausgerastet und soll seinen Mitspieler angebrüllt haben: "Halt die Fresse. Sonst hau' ich Dir aufs Maul!"

Die vier weiteren Gegentore in der zweiten Hälfte vermochte die hohe Grundaggressivität im Team der Hanseaten dennoch nicht zu verhindern.

Schon in der vergangenen Saison war es in der HSV-Kabine zum Streit zwischen Johan Djourou und dem mittlerweile verkauften Valon Behrami gekommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel