vergrößernverkleinern
Kevin Großkreutz (Galatasaray Istanbul)
Kevin Großkreutz (M.) am Flughafen von Istanbul © Twitter/tribunGS

Kevin Großkreutz ist bereits zum Medizincheck in der Türkei und wird von Fans begrüßt. Auch Weltmeister-Kollege Podolski freut sich schon auf "schöne gemeinsame Jahre".

Weltmeister Kevin Großkreutz ist wohl bald auch offiziell neuer Teamkollege von Lukas Podolski beim türkischen Großklub Galatasaray Istanbul.

Der bei Borussia Dortmund in die zweite Reihe gerückte Großkreutz landete am Montagabend auf dem Flughafen der türkischen Metropole, mit einem Galatasaray-Schal um die Schultern wurde er von den Fans empfangen.

Laut türkischen Medien sollte der 27-Jährige anschließend die medizinische Untersuchung absolvieren und den Vertrag unterschreiben.

"Ich habe immer gesagt, ihr erfahrt es als erstes! Bevor es gleich rumgeht oder so sage ich es jetzt hier! Bin auf dem Weg zum Medizincheck nach Istanbul", hatte der Mittelfeldspieler zuvor bereits über Facebook verbreitet, ohne jedoch den Verein konkret zu nennen.

Podolski freut sich schon

Lukas Podolski freut sich jedenfalls auf seinen baldigen Teamkollegen.

 "Er hat vor der WM ein paar super Spiele gemacht, da stand ganz Deutschland Kopf und hat seine Nominierung gefordert. Die gab es dann auch zu Recht und ich hoffe, dass er diese Form wieder findet, wenn er zu uns kommt, und dass wir dann schöne gemeinsame Jahre haben werden", sagte der Weltmeister, der vor der Saison vom FC Arsenal zu Gala gewechselt war.

Großkreutz kam in der laufenden Saison unter Trainer Thomas Tuchel noch nicht zum Zug und absolvierte zuletzt Spiele im Regionalligateam des BVB.

Der gebürtige Dortmunder kam 2009 vom Zweitligisten Rot Weiss Ahlen zum BVB, für den er bisher 176 Liga-Spiele (23 Tore) bestritt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel