Audio

Sinsheim - Hoffenheims Kevin Volland schlägt gegen Bayern blitzschnell zu und stellt mit seinem Treffer die Bestmarke von Karim Bellarabi ein. Die DFL korrigiert die Zeit nachträglich.

Kevin Volland von der TSG 1899 Hoffenheim hat den Rekord des schnellsten Bundesliga-Tores eingestellt.

Der Nationalspieler war im Heimspiel gegen Rekordmeister FC Bayern München nach einem kapitalen Fehlpass von David Alaba nach neun Sekunden erfolgreich.

Vollands Tor war der erste Ballkontakt eines Hoffenheimers überhaupt im Spiel.

Der 23-Jährige egalisiert die Bestmarke des Leverkuseners Karim Bellarabi, der im vergangenen Jahr am ersten Spieltag bei Borussia Dortmund (2:0) ebenfalls nach neun Sekunden getroffen hatte. 

Wie die DFL am Sonntag bekannt gab, überquerte Vollands Schuss die Torlinie sogar 0,3 Sekunden vor Bellarabis Rekord-Tor. Offiziell gilt der Rekord jedoch nur als eingestellt, da beide Tore nach 9 Sekunden fielen.

Mit dem Münchner Giovane Elber, dem Leverkusener Ulf Kirsten und dem Bochumer Paul Freier folgt in der Rangliste der schnellsten Tore ein Trio, das nach elf Sekunden getroffen hatte.

Bayern hatte zuletzt am 21. September ein Gegentor in der 1. Minute in der Bundesliga kassiert - ebenfalls gegen Hoffenheim. Damals traf Vedad Ibisevic, Bayern gewann am Ende aber noch mit 2:1.

Die schnellsten Tore der Bundesliga-Geschichte im Überblick:

1. Kevin Volland/1899 Hoffenheim 9 Sekunden (22.08.2015 gegen Bayern München)

1. Karim Bellarabi/Bayer Leverkusen 9 Sekunden (23.08.2014 bei Borussia Dortmund)

3. Giovane Elber/Bayern München 11 Sekunden (31.01.1998 gegen den Hamburger SV)

3. Ulf Kirsten/Bayer Leverkusen 11 Sekunden (30.03.2002 gegen den 1. FC Kaiserslautern)

3. Paul Freier/VfL Bochum 11 Sekunden (24.05.2003 gegen 1860 München)

6. Dirk Zander/FC St. Pauli 12 Sekunden (12.04.1991 gegen den Karlsruher SC)

7. Adam Szalai/FSV Mainz 05 12,5 Sekunden (30.03.2013 gegen Werder Bremen)

8. Lothar Matthäus/Bayern München 13 Sekunden (26.04.1986 gegen Borussia Mönchengladbach)

9. Mohamed Zidan/FSV Mainz 05 14 Sekunden (04.02.2006 gegen Werder Bremen)

9. Ronald Worm/MSV Duisburg 14 Sekunden (12.10.1974 gegen den Hamburger SV)

11. Alexander Zickler/Bayern München 16 Sekunden (29.03.1997 gegen Werder Bremen)

11. Martin Dahlin/Bor. Mönchengladbach 16 Sekunden (22.03.1997 gegen Borussia Dortmund)

11. Henryk Baluszynski/VfL Bochum 16 Sekunden (03.03.1995 gegen Werder Bremen)

11. Uwe Wegmann/VfL Bochum 16 Sekunden (05.12.1992 gegen Bayern München)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel