vergrößernverkleinern
Maurizio Gaudino spielte von 1987 bis 1993 beim VfB Stuttgart
Maurizio Gaudino spielte von 1987 bis 1993 beim VfB Stuttgart © Imago

Maurizio Gaudino sieht den VfB Stuttgart trotz der Auftakt-Niederlage gegen den 1. FC Köln auf einem guten Weg.

"Der Trainer ist stark genug, die Mannschaft wieder aufzurichten", sagte der ehemalige Stuttgarter Bundesliga-Profi bei SPORT1.fm nach dem unglücklichen 1:3 gegen die Rheinländer über den neuen Coach Alexander Zorniger.

Mit Blick auf den kommenden Spieltag macht er seinem Ex-Verein Mut: "Nächste Woche geht es zum HSV. Die stehen auch schon mit dem Rücken zur Wand. Da gilt es, die gleiche Leistung abzurufen. Dann gehe ich davon aus, dass sie den Platz als Sieger verlassen werden."

Auch einen anderen ehemaligen Klub sieht er in dieser Saison gut aufgestellt. "Ich denke, man wird in den nächsten Wochen die Handschrift von Armin Veh erkennen", sagte der 48-Jährige über Eintracht Frankfurt nach der 1:2-Niederlage beim VfL Wolfsburg.

Die Hessen könnten in dieser Saison "mit Sicherheit" den Sprung in die UEFA Europa League schaffen, so Gaudino.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel