Video

Der FC Schalke 04 muss nach dem 3:0-Sieg zum Bundesliga-Auftakt beim SV Werder Bremen eine Hiobsbotschaft einstecken.

Matija Nastasic hat sich bei einem Zweikampf mit Levent Öztunali schwer verletzt und einen Achillessehnenriss erlitten. Der Verteidiger wurde noch am Abend operiert und wird den Schalkern voraussichtlich sechs Monate fehlen.

Der Serbe musste nach rund einer Viertelstunde mit einem dick bandagierten Knöchel und gestützt von zwei Mannschaftsbetreuern das Spielfeld verlassen. Für ihn kam Roman Neustädter in die Partie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel