vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DARMSTADT-HANOVER
Kenan Karaman ist für den ersten Einsatz des Hawk Eye verantwortlich © Getty Images

Am Auftakt-Spieltag der 53. Bundesliga-Saison ist die Torlinientechnik "Hawk Eye" erstmals zum Einsatz gekommen.

Beim Spiel von Darmstadt 98 gegen Hannover 96 prallte der Ball in der 28. Spielminute nach einem Kopfball von Kenan Karaman an die Latte und von dort auf die Torlinie. Der Schiedsrichter entschied mit Hilfe des Hawk-Eye korrekterweise auf Weiterspielen, das Spiel ging beim Stand von 0:0 weiter.

Das Spiel endete mit 2:2 (1:0). Zuvor war das Hawk Eye schon beim Finale des VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund eingesetzt worden, damals wurde die technische Hilfestellung allerdings nicht benötigt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel