Video

Der beim FC Schalke 04 suspendierte Kevin-Prince Boateng steht im Fokus von Sporting Lissabon.

"Wir haben erfahren, dass sich Sporting Lissabon mit dem Thema auseinandersetzt. Es gibt noch kein Ergebnis, aber sowohl Sporting als auch Kevin können sich das gut vorstellen", sagte Schalkes Sportvorstand Horst Heldt am Rande der Saisoneröffnung gegen Twente Enschede am Samstag.

Andere Angebote, die in den vergangenen Wochen bereits vorgelegen hätten, habe der Mittelfeldspieler dagegen "nicht für gut befunden". Der 28-Jährige soll die Königsblauen verlassen und wurde zuletzt mit mehreren Topklubs aus der Türkei, aber auch mit Vereinen aus der Wüste in Verbindung gebracht. Boateng steht noch bis 2016 bei Schalke 04 unter Vertrag.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel