Video

Für den 68-Jährigen ist der ehemalige BVB-Coach der Wunschkandidat für die Nachfolger von Trainer Lucien Favre. Bei der Borussia könne dieser noch etwas aufbauen.

Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts wünscht sich bei seinem langjährigen Klub Borussia Mönchengladbach Jürgen Klopp als Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Trainers Lucien Favre.

"Borussia hat ein Team, das man nach oben bringen kann, es muss nur wach gerüttelt werden. Jürgen Klopp wäre der ideale Mann dafür", sagte der 68-Jährige der Rheinischen Post: "Mein Rat wäre, ihn zu holen."

Favres Alleingang nach der fünften Niederlage im fünften Bundesliga-Spiel am Samstag beim 1. FC Köln kann er dagegen nicht nachvollziehen.

"Damit hat Lucien Favre das Problem nicht gelöst, sondern größer gemacht. Das Team steht nun alleine da, und auch Sportdirektor Max Eberl", sagte er und nannte die überraschende Entscheidung des Schweizers "eine Riesen-Enttäuschung".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel