vergrößernverkleinern
Diese Werbung von Opel stört die BVB-Fans © twitter.com/erfolgimteam

Nach dem Boykott wegen zu hoher Ticketpreise in Hoffenheim hat der BVB nun weiteren Fan-Ärger. Grund ist eine verunglückte Werbeaktion rund um Vereinslegende Adi Preißler.

Auf einer Parkplatz-Einfahrt am Signal Iduna Park in Dortmund war bis vor kurzem ein Zitat der BVB-Vereinslegende Adi Preißler zu lesen: "Entscheidend ist auf'm Platz". 

Vor dem Heimspiel gegen Leverkusen am vergangenen Sonntag hatte die Marketing-Abteilung diesen Spruch jedoch übermalen lassen, er musste einer Werbung von Sponsor Opel Platz machen.

In den sozialen Medien sorgte diese Maßnahme sofort für heftige Proteste. Per Twitter versucht der BVB seine Fans nun zu beruhigen. "Keine Sorge! Es handelt sich hier nicht um die finale Version", schreibt der BVB. "Das Zitat wird weiterhin (gelb auf schwarz) dort stehen."

Jedoch fügt der Verein an, dass es weiter unten an der betreffenden Wand in Zukunft weiterhin einen kleineren Auftritt des Sponsors geben werde.

Bereits beim Heimspiel gegen Darmstadt am Sonntag soll diese Version zu sehen sein. Übergangsweise ist die Wand seit Dienstag erst mal schwarz angestrichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel