Video

Der Trainer rechnet damit, dass Borussia Mönchengladbach im nächsten Sommer erneut einige Stammspieler verlassen werden. Sorgen macht sich der Schweizer dennoch nicht.

Borussia Mönchengladbach droht am Saisonende womöglich erneut der Verlust einiger Stammspieler. Das fürchtet zumindest Trainer Lucien Favre.

"Die Besten werden bei Borussia immer gehen, auch im kommenden Sommer schon. Und ich spreche nicht von England, sondern von Teams in Deutschland, die deutlich mehr als wir bezahlen können", sagte der Schweizer der Bild.

Schon in diesem Sommer haben die Fohlen mit Max Kruse (VfL Wolfsburg) und Christoph Kramer (Bayer Leverkusen) zwei Säulen der Mannschaft verloren - und prompt einen Fehlstart hingelegt.

Aus Favres Sicht wird es jedoch noch einige Zeit dauern, um diese Abgänge zu kompensieren: "Die Mannschaft wird in zwei bis drei Jahren wieder richtig gut sein", meinte der 57-Jährige.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel