vergrößern verkleinern
Borussia Mönchengladbach hilft Flüchtlingen
Borussia Mönchengladbach hilft Flüchtlingen © Screenshot twitter.com/borussia

Nach Real Madrid und dem FC Bayern München zeigt auch Borussia Mönchengladbach Herz für Flüchtlinge.  

Die Borussia will bei ihrem ersten Heimspiel der Champions League einen Euro pro verkauftem Ticket für die Flüchtlingshilfe spenden.

Im Spiel am 30. September gegen Manchester City geht ein Euro pro verkaufter Karte im Anschluss an die Flüchtlingshilfe. Damit folgt der VfL einem Aufruf des FC Porto.

Der portugiesische Topklub hatte in einem offenen Brief an die UEFA alle 32 Klubs der Champions League zu dieser gemeinsamen Spendenaktion unter dem Motto „Lasst uns für die Flüchtlinge spielen“ aufgefordert.

"Dieser lobenswerten Initiative des FC Porto folgen wir sehr gerne", sagt Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel