vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski vom FC Bayern
Robert Lewandowski wechselte 2014 von Borussia Dortmund zum FC Bayern München © Getty Images

München - Der Berater von Robert Lewandowski sorgt mit Aussagen nach der Tor-Gala für Aufsehen. Nach SPORT1-Informationen ist ein Wechsel für den Polen aber kein Thema.

Die Aussagen sorgten für Aufsehen.

"Ich habe einen Plan für das weitere Leben von Robert im Kopf", hatte Cezary Kucharski, der Berater von Robert Lewandowski, nach der Fünf-Tore-Show des Stürmers dem polnischen Nachrichtensender TVN24 berichtet.

In Spanien gebe es "die beste Umgebung für einen Fußballer", sagte Kucharski , nachdem er zuvor über Manchester noch erklärt hatte: "Da regnet es. München ist hübscher und ein besserer Ort zum Leben."

Klar, dass derlei Aussagen über einen der besten Stürmer der Welt auch für Wechselspekulationen sorgen. Muss der FC Bayern nach Lewandowskis Tor-Gala gegen den VfL Wolfsburg also bangen?

Die Antwort ist klar: Nein!

Wohlfühloase München

SPORT1 weiß, dass sich Lewandowski in München enorm wohl fühlt, der Polen bezeichnet die bayerische Landeshauptstadt selbst als Wohlfühloase.

Das Gleiche gilt für seine Frau Anna, die sich in München bestens aufgehoben fühlt.

Lewandowskis Vertrag bei Bayern läuft ohnehin noch bis 2019, wie SPORT1 aus seinem Umfeld erfahren hat, denkt der Angreifer aktuell überhaupt nicht an einen Wechsel.

Kucharski wiegelt ab

Auch Berater Kucharski will davon auf SPORT1-Frage nichts wissen. Er habe keine Wechsel nach Spanien ins Spiel gebracht, sondern sei falsch verstanden worden.

In der TV-Sendung "haben wir über das schöne Wetter in Spanien gesprochen, weil ich bei Sporting Gijon gespielt habe und am Wochenende mit meiner Tochter in Barcelona war", teilt er via Twitter mit.

In jedem Fall hat  die Rekordshow von Lewandowski den Marktwert des Polen nochmals massiv gesteigert und ein paar Sätze über das Wetter in Spanien regen bei solch einem Ausnahmespieler eben die Phantasie an. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel