vergrößernverkleinern
Arjen Robben fehlt dem FC Bayern schon seit Mitte März
Arjen Robben muss zurzeit wegen einer Adduktorenverletzung pausieren © Getty Images

München - Arjen Robben schließt in einer niederländischen Radiosendung einen Einsatz im Topspiel gegen Dortmund aus. In der kommenden Woche will er wieder mit dem Ball trainieren.

Arjen Robben schließt ein Comeback für den FC Bayern München im Top-Spiel gegen Borussia Dortmund ab 17 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) aus.

Der Nationalspieler, der zurzeit wegen einer Adduktorenverletzung pausieren muss, gab in der niederländischen Radiosendung" Evers Staat Op" bekannt, dass ein Einsatz gegen den BVB nicht in Frage käme.

Der 31-Jährige hoffe aber, in der kommenden Woche wieder mit dem Ball trainieren zu können.

Robben hatte sich Anfang September beim Länderspiel gegen Island verletzt, zuletzt aber bereits wieder Einzeltraining beim FC Bayern absolviert.

"Jeden Tag habe ich Gespräche mit den Ärzten und Physios", berichtete Trainer Pep Guardiola am Montag auf der Pressekonferenz vor dem Zagreb-Spiel und meinte zum Zeitpunkt des Comebacks von Robben: "Wir werden sehen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel