vergrößernverkleinern
Franz Beckenbauer und Pep Guardiola
Franz Beckenbauer (l.) wünscht sich ein zeitnahes Bekenntnis von Pep Guardiola zum FC Bayern © Getty Images

FCB-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hofft auf eine zeitnahe Entscheidung von Pep Guardiola bezüglich dessen Zukunft. Für Beckenbauer liegt diese möglichst in München.

Vereins-Idol Franz Beckenbauer hofft auf ein Bekenntnis von Trainer Pep Guardiola zum FC Bayern noch vor Jahresende.

"Wir wünschen uns alle, dass er bleibt. Aber er sollte sich bis Ende des Jahres entscheiden, sonst wird es schwierig", sagte der Ehrenpräsident der Münchner am Mittwoch bei Sky. Der Kader werde schließlich auf den katalanischen Coach zugeschnitten, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Beckenbauer (70) traut den Bayern zu, die Königsklasse 2015/16 zu gewinnen.

"Die Qualität ist da. Guardiola hat der Mannschaft eine neue Spielkultur gegeben, ein neues Gesicht. Das schaut recht gut aus." Zudem sei der Kader "stärker als in den letzten Jahren".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel