vergrößernverkleinern
Chicharito war für Mexiko gegen Argentinien im Einsatz
Chicharito war für Mexiko gegen Argentinien im Einsatz © Getty Images

Mit Neuzugang Javier Hernandez als Joker auf der Bank will Bayer Leverkusen gegen Aufsteiger Darmstadt 98 am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) seinen dritten Saisonsieg in der Bundesliga unter Dach und Fach bringen.

"Es ist eine besondere Situation für ihn nach der Länderspielphase. Javier hatte vor seinem Abflug einige Spieler noch gar nicht gesehen. Ich würde ihm keinen Gefallen tun, ihn direkt von Anfang an spielen zu lassen. Aber wenn er eingewechselt wird, kann er mit seinen Torjägerqualitäten extrem wertvoll für uns sein", sagte Bayer-Trainer Roger Schmidt am Freitag über die Einsatzchancen des mexikanischen Stürmers, der mit seiner Nationalmannschaft unter der Woche gegen Vizeweltmeister Argentinien 2:2 gespielt und dabei ein Tor geschossen hatte.

"Chicharito", wie der ehemalige Profi von Manchester United gerufen wird, sei ebenso wie alle anderen Nationalspieler von ihren Reisen ohne Probleme zurückgekehrt. Bis auf die verletzten Ömer Toprak, Tin Jedvaj und Charles Aranguiz kann Schmidt gegen Darmstadt auf alle Mann zurückgreifen, deshalb legt er die Messlatte für die kommenden Wochen auch sehr hoch: "Wir haben die Möglichkeit, in 21 Tagen 21 Punkte zu holen: sechs in der Champions League und 15 in der Bundesliga. Natürlich wollen wir so viele wie möglich davon bei uns behalten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel