Video

Ex-Stuttgart-Profi Maurizio Gaudino hat dem VfB Stuttgart nach der fünften Niederlage im fünften Bundesliga-Spiel fehlende Qualität vorgeworfen.

"Man sieht, da ist nicht die Stärke, nicht der absolute Wille, ein Tor zu erzielen", sagte Gaudino im Anschluss an das 0:1 gegen den FC Schalke 04 zu SPORT1.fm. Der VfB hatte die Gäste in der Partie unter Dauerbeschuss genommen, aber trotzdem keinen Treffer zustande gebracht.

Dem Führungsduo um Manager Robin Dutt und Trainer Alexander Zorniger bescheinigte er zwar, vor Saisonbeginn "sehr viel Euphorie" erzeugt zu haben, monierte aber den ausbleibenden Erfolg.

"Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft. Jeder Trainer braucht Punkte und Erfolg. Ich bin gespannt, wie der VfB die nächsten beiden Spiele übersteht", sagte Gaudino.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel