Video

Max Meyer gibt Trainer Andre Breitenreiter Recht, der den Umgang mit Talenten im Schalker Umfeld kritisierte. Meyer findet die Erwartungshaltung "schon sehr extrem".

Max Meyer von Schalke 04 hat die hohe Erwartungshaltung an Talente im Umfeld der Königsblauen kritisiert und damit seinem Trainer Andre Breitenreiter Recht gegeben.

Dieser hatte kürzlich ebenfalls den Umgang mit den eigenen Talenten wie Julian Draxler und Meyer beklagt.

Meyer sagte in der Sport Bild: "Ich denke schon, dass der Trainer recht hat. Im Falle von Julian Draxler und mir war es schon sehr extrem."

Der 20-Jährige weiter: "Die Öffentlichkeit hat erwartet, dass wir die Spiele praktisch allein entscheiden. Das geht natürlich nicht spurlos an uns jungen Spielern vorbei, zumal die Rückrunde für uns alle auch nicht optimal gelaufen ist."

Meyer würde sich mehr Geduld wünschen: "Daran musste man sich erst einmal gewöhnen. Das war mein zweites Jahr im Profibereich - es war ein schwieriges."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel