vergrößernverkleinern
1. FSV Mainz 05 v Borussia Dortmund - Bundesliga
Christian Heidel ist seit 1992 Manager bei Mainz 05 © Getty Images

Christian Heidel wird die Rheinhessen in nächster Zeit nicht in Richtung Schalke verlassen. Das erklärt Präsident Strutz nach einer Vorstandssitzung.

Manager Christian Heidel wird vorerst nicht vom FSV Mainz 05 zu Schalke 04 wechseln.

"Es war Einigkeit zwischen uns und Christian Heidel, dass ein kurzfristiger Weggang nicht infrage kommt und auch gar nicht stemmbar ist für diesen Verein", sagte Mainz' Präsident Harald Strutz. 

Schalke soll eine Verpflichtung Heidels als Nachfolger von Sportvorstand Horst Heldt anstreben, dessen Vertrag am 30. Juni 2016 ausläuft. Einen Wechsel des FSV-Managers zu den Königsblauen
zu einem späteren Zeitpunkt wollte Strutz indes nicht ausschließen: "Man muss sehen, wie sich die nächsten Monate entwickeln und dann werden wir weitersehen. Mehr ist heute nicht zu sagen."

Heidel selbst erklärte: "Es ist erst dann ein Thema, wenn in Mainz alles geregelt ist." Sein Vertrag läuft noch bis 2017.

Ähnlich hatte sich Heidel zuletzt auch bei SPORT1 geäußert. Er werde nur "nachdenken unter der absoluten Bedingung, dass in Mainz alles geordnet ist und Mainz keinen Schaden nehmen wird. Das werde ich niemals zulassen, das ist das Allerwichtigste".

Ob dieser Zeitpunkt irgendwann komme, wisse er aber nicht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel