vergrößernverkleinern
FC Schalke 04 General Assembly
Arbeiten sie auch künftig zusammen? Schalke-Boss Clemens Tönnies und Manager Horst Heldt © Getty Images

Auf Schalke kursieren Gerüchte um eine Ablösung von Horst Heldt. Der Weg des Sportvorstands soll sich bis Jahresende klären. Aufsichtsrat Tönnies stört die Unruhe.

Wie geht es weiter mit Horst Heldt und Schalke 04?

Bleibt der Sportvorstand den Königsblauen über den Sommer hinaus erhalten oder wird er zur neuen Saison durch den Mainzer Christian Heidel ersetzt?

Letztere Variante hatte die Bild ins Spiel gebracht.

Die WAZ berichtet derweil von anstehenden Gesprächen über eine mögliche Vertragsverlängerung von Heldt.

Ein Treffen zwischen dem Sportvorstand und Aufsichtsratschef Clemens Tönnies soll bereits intern verabredet worden sein.

Dem Bericht zufolge könnte die Entscheidung über Heldts Zukunft im Dezember fallen. Dann nämlich tritt der Aufsichtsrat das nächste Mal zusammen.

Die Gerüchte über eine mögliche Ablösung durch Heidel wies Tönnies derweil zurück.

"Anscheinend gefällt einigen die Ruhe auf Schalke nicht und sie versuchen nun, Unruhe hineinzutragen", sagte er der WAZ

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel