vergrößernverkleinern
Boateng, Kimmich, Vidal, Thiago und Costa (von links) fotografierten sich mit ihren Schuhen
Boateng, Kimmich, Vidal, Thiago und Costa (von links) mit ihren Schuhen © Instagram / jeromeboateng

Fünf Stars des FC Bayern fotografieren sich nach dem Spitzenspiel gegen den BVB demonstrativ mit ihren Nike-Schuhen. Beim FCB-Ausrüster Adidas wird man sich nicht freuen.

Nach dem Topsiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund (5:1) haben sich fünf Bayern-Stars demonstrativ mit ihren Nike-Schuhen fotografieren lassen - beim FCB-Ausrüster Adidas wird man sich über den Schnappschuss wahrscheinlich nicht freuen.

Geplante Werbeaktion?

Jerome Boateng, Joshua Kimmich, Arturo Vidal, Thiago und Douglas Costa halten auf dem Foto aus der Kabine des Rekordmeisters ihre Treter in die Kamera - teilweise sogar vor ihr Gesicht.

Boateng, Thiago und Vidal posteten das Foto später bei Instagram. Thiago und Vidal nannten danach ihren persönlichen Sponsor auch noch im Text unter dem Foto.

Es wirkt, als handele es sich nicht um einen spontanen Schnappschuss, sondern um eine geplante Werbeaktion von Nike.

Zwar haben sich die Spieler sicherlich vertraglich zusichern lassen, dass sie in den Schuhen ihrer Wahl spielen dürfen. Trotzdem wird man das Foto bei Adidas nicht gerne gesehen haben.

Wirbel um Götzes T-Shirt

Erst im April dieses Jahres verlängerten die Bayern den Vertrag mit dem Sportartikelhersteller bis 2030 - Adidas soll dafür 60 Millionen Euro pro Jahr an die Münchner überweisen.

Bereits bei der Vorstellung von Mario Götze im Jahr 2013 hatte es Wirbel gegeben: Bei seinem ersten offiziellen Termin trug Götze ein T-Shirt mit großem Nike-Logo auf der Brust. Adidas teilte damals den Münchnern mit, dass man sich darüber geärgert habe.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel