vergrößernverkleinern
Leon Andreasen
Leon Andreasen (r.) spielt seit 2009 für Hannover 96 © Imago

Das kuriose Hand-Tor von Leon Andreasen gegen Köln wird im Internet heiß diskutiert. SPORT1 zeigt Reaktionen - von Belustigung über harsche Kritik bis zum Maradona-Vergleich.

Leon Andreasens Handtor gegen den 1. FC Köln war wohl eine der kuriosesten Schiedsrichter-Entscheidungen der Saison. Auch im Internet brodelte es nach dem irregulären Treffer.

SPORT1 stellt die Reaktionen im Netz zusammen:

Holger Z.: "Es ist so schön, dass die Liga so faire Sportsmänner wie Herrn (mich hat da was berührt) Andreasen und Herrn Frontzeck hat!"

Captain_Barnius: "Unfair. Köln war die klar bessere Mannschaft. Andreasen müsste gesperrt werden."

Aha Okay: "Andreasen weist Schuld von sich: 'Ja das war Hunt!'"

Hirngabel: "Wer da ein Handspiel sieht hat den Fußball nie geliebt"

Peter: "In Köln wird Volleyball gespielt und in Stuttgart stehen 3 Mann im Abseits. Da kann ich auch Schiedsrichter machen."

Maximilian Schmidt: "Leon Andreas von Wechsel zum THW Kiel!"

A. Thies: "Andreasen hat den Ball ins Tor gebaggert."

Senfkutte vergleicht das Tor mit Maradonas Hand Gottes gegen England.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel