Video

Die Trainersuche in Gladbach zieht sich weiter hin. Sportdirektor Max Eberl erklärt im Volkswagen Doppelpass, warum er sich noch nicht auf Andre Schubert festlegen will.

Sportdirektor Max Eberl von Borussia Mönchengladbach will sich in der Frage nach einem neuen Cheftrainer für die Fohlen nicht auf den derzeitigen Interimscoach Andre Schubert festlegen.

"Es ist so, dass wir Andre Schubert gerade kennenlernen in intensiver Art und Weise", sagte Eberl im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

"Wir wollen mal schauen"

Schubert hatte die Mannschaft nach dem Rücktritt von Chefcoach Lucien Favre im September übernommen und danach alle sechs Bundesligaspiele in Folge gewonnen.

Trotzdem will Eberl dem früheren U23-Coach nicht gleich einen Vertrag als Profitrainer geben.

"Diese Argumente müssen doch auch den Leuten einleuchten, zu sagen: 'Ok, wir wollen mal schauen, wie er es macht'", meinte er.

Der Sportdirektor lobte Schubert aber für seine bisherigen Ergebnisse und den Umgang mit der Mannschaft: "Dass es Andre herausragend macht, das betone ich immer wieder. Das ist auch so und das empfinden wir auch so. Dass wir mit keinem Trainer verhandeln, ist ja auch eine klare Aussage."

Langfristige Lösung gesucht

Trotzdem sieht sich Eberl auch nach möglichen anderen Kandidaten um, bestätigte er: "Ich hole mir sehr viele Informationen ein. Das heißt nicht, dass ich mit anderen Trainern spreche. Sondern, dass ich mir einfach Gedanken mache: 'Wer könnte Mönchengladbach trainieren?' Das schließt Andre Schubert nicht aus."

Der neue Coach soll wie zuvor Favre, der Gladbach von 2011 bis 2015 trainierte, eine langfristige Lösung darstellen: "Wenn wir einen Trainer fest installieren - einen Nachfolger für Lucien Favre, einen neuen perfekten Trainer für Mönchengladbach - dann soll das am besten wie bei Favre möglichst lange dauern und keine kurzfristige Lösung sein."

Eberl fasste zusammen: "Ich möchte eine Entscheidung treffen, hinter der ich hundertprozentig stehen kann."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel