vergrößernverkleinern
Vedad Ibisevic wechselte vom VfB Stuttgart zu Hertha BSC
Vedad Ibisevic wechselte vom VfB Stuttgart zu Hertha BSC © Getty Images

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Sperre von vier Bundesliga-Spielen für Stürmer Vedad Ibisevic von Hertha BSC bestätigt. Dies teilte der DFB am Montag mit.

Der Bosnier war nach seiner Roten Karte im Spiel bei Schalke 04 (1:2) wegen eines Foulspiels an Max Meyer gesperrt worden, gegen das Urteil hatte der 31-Jährige Einspruch eingelegt.

"Mit der Bewertung des Fouls als rohes Spiel sind wir dem Spieler bereits entgegen gekommen", sagte Hans E. Lorenz, Vorsitzender des DFB-Sportgerichts: "Man hätte die Aktion auch als Tätlichkeit werten können, zumal der Ball schon weit weg war. Hinzu kommt, dass Herr Ibisevic seit dem Jahr 2010 bereits die vierte Rote Karte gesehen hat."

Gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts kann binnen einer Woche Berufung vor dem DFB-Bundesgericht eingelegt werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel