vergrößernverkleinern
Reinhard Rauball fordert weitere Reformen
Ligapräsident Reinhard Rauball ist nach dem abgesagten Länderspiel geschockt © Getty Images

Trotz des abgesagten Länderspiels soll der kommende Spieltag in der Meisterschaft stattfinden. Der Ligapräsident sieht den deutschen Fußball dennoch an einem Wendepunkt.

Trotz des abgesagten Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande soll der kommende Spieltag in der Bundesliga wie geplant über die Bühne gehen. Das bekräftigte Ligapräsident Reinhard Rauball am Dienstagabend. "Der Spieltag wird stattfinden", sagte er der dpa.

Auf der Pressekonferenz in Hannover hatte er eine mögliche Absage zuvor nicht ausgeschlossen. "Wir denken darüber nach", hatte Rauball gesagt. 

Mit Blick auf das abgesagte Länderspiel sagte der DFB-Interimspräsident: "Mein Eindruck ist: Der Fußball in Deutschland hat mit dem heutigen Tag in vielen Facetten eine andere Wendung bekommen."

Den Tag bezeichnete Rauball als "traurigen Tag für den deutschen Fußball." Er habe"großen Respekt vor der Entscheidung", sagte er. "Ich weiß, wie schwer sie war. Schutz der Menschen muss höchste Priorität haben."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel