vergrößernverkleinern
Reinhard Rauball ist Interimspräsident des DFB
Reinhard Rauball ist Interimspräsident des DFB © Getty Images

DFB-Interimspräsident Reinhard Rauball appelliert vor dem Bundesligaspieltag an die Fans: Der Einsatz von Pyrotechnik wäre in der derzeitigen Situation unverantwortlich.

DFB-Interimspräsident Reinhard Rauball appelliert dan die Fans, auf Pyro-Technik in deutschen Stadien zu verzichten.

"Pyrotechnik ist grundsätzlich verboten, weil damit große Gefahren verbunden sind. Eine Verwendung in der sensiblen Situation, in der wir uns derzeit befinden, wäre aber an Unverantwortlichkeit kaum zu überbieten", sagte der 68-Jährige der Bild.

Zudem glaube Rauball nicht, "dass der Fußball im Fokus der Terroristen steht. Es geht mehr darum, ein höchstes Maß an Aufmerksamkeit zu erzielen."

Diese Einschätzung würden auch viele Experten teilen, mit denen er gesprochen habe.

Dass die Nationalmannschaft ein großes Ziel für Terroristen sei, bezeichnete Rauball als Spekulation.

"Die Sicherheitsbehörden sagen, dass es keine Erkenntnisse in diese Richtung gibt. Es ist ganz wichtig, dass wir nicht mit Gerüchten absichtlich oder unabsichtlich Angst schüren, die den Terroristen in die Hände spielt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel