vergrößern verkleinern
So läuft Werder gegen den HSV auf © Twitter/@werderbremen

Werder Bremen stellt ein besonderes Trikot fürs Nordderby vor - und kassiert fast erwartbar jede Menge Spott. Viele Fans sehen die Tierschutz-Aktion als scheinheilig an.

Die Fans der Bundesliga machen sich bei Twitter lustig über Werder Bremens spezielles Outfit für das Nordderby gegen den Hamburger SV am Samstag.

Grund ist aber nicht die Optik, sondern die Botschaft des Trikots: Statt des Sponsors Wiesenhof steht für diesen Tag "Für mehr Tierschutz" auf der Brust der Spieler.

Daneben ist das Logo des Deutschen Tierschutzbundes zu sehen.

"Werder spielt jetzt mit Tierschutzlogo anstatt Wiesenhof. Mir fehlen echt die Worte", urteilt ein User.

Ein anderer meint: "Das Tierschutz-Trikot von Werder ist ein Mast Have für jeden Fan."

Der Geflügelfleisch-Produzent Wiesenhof war 2011 nach einer ARD-Reportage über skandalöse Zustände in den Betrieben in die Kritik geraten.

Als Werder die Firma ein Jahr später die Firma als neuen Hauptsponsor präsentierte, gab es Proteste von Tierschützern gegen den Verein.

Die Nachrichten des Tages machen diesen User nachdenklich: "Moment mal, dieses "Tierschutz"-Trikot von Werder ist echt? Und der BVB reist ins Trainingslager nach Dubai?! Uff."

"Wiesenhof und der Tierschutz: Weil ein Tier, das man gegessen hat, nicht mehr gequält werden kann", spottet ein Weiterer.

Ein anderer vermutet noch Schlimmeres: "Ist ein Wendeshirt. Auf der anderen Seite steht 'Hooligans gegen Gewalt'."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel