vergrößernverkleinern
Hannover 96
Hannover 96 konnte am Nachmittag eine normale Trainingseinheit absolvieren © Getty Images

Nach dem Ausfall der Einheit am Vormittag kehrt Hannover 96 wieder zur Normalität zurück. Ein 96-Sprecher erklärt bei SPORT1 die Absage der ersten Einheit.

Nach dem Ausfall des Vormittagstrainings haben die Profis von Hannover 96 am Mittwochnachmittag wieder eine normale Übungseinheit absolviert.

Dafür nutzten die Spieler auch die Umkleidekabinen der WM-Arena am Maschsee unweit des Trainingsgeländes. Auch Nationalspieler Ron-Robert Zieler nahm am Training teil.

Nach der Absage des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden wegen einer Terror-Warnung hatten die Hannoveraner zuvor das Vormittagstraining ausfallen lassen.

"Wir haben das am Abend aus organisatorischen Gründen entschieden", bestätigte 96-Sprecher Alex Jacob SPORT1 und erklärte die Absage des Trainings. "Es war noch nicht klar, ob wir unsere Kabine nutzen können."

Zudem sei ohnehin nur eine athletische Einheit angesetzt gewesen, die Absage sei "nichts Dramatisches".

Die nächste Übungseinheit der Mannschaft von Cheftrainer Michael Frontzeck wird am Nachmittag aber wieder planmäßig stattfinden.

Die Niedersachsen müssen am Samstag (ab 15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) beim Ligarivalen Borussia Mönchengladbach antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel