vergrößernverkleinern
Borussia Moenchengladbach v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach feiert © Getty Images

Endlich traut sich eine Mannschaft gegen den FC Bayern etwas zu – so sieht es SPORT1-Experte Thomas Berthold. Die Gladbacher hätten nur am Anfang etwas zu zögerlich gespielt.

Viel Lob für Borussia Mönchengladbach in der Telekom Spieltaganalyse auf SPORT1 nach dem überzeugenden 3:1 gegen den FC Bayern.

"Unabhängig von Dreier- oder Viererkette haben die Gladbacher es immer wieder geschafft, in den Raum zu verschieben und dann aggressiv die Gegner anzulaufen", sagte Thomas Berthold zur Leistung der Elf von Andre Schubert.

Gladbachs Trainer hatte eine flexible Dreier-Abwehr gegen die Bayern beginnen lassen und den Münchnern so im Mittelfeld große Probleme bereitet.

Viele Mannschaften hätten gegen die Münchner einen Sicherheitsabstand, "denen schlottern schon die Knie".

Ganz anders die Borussia: "Die Gladbacher haben das nach den ersten 30 Minuten abgelegt und dann richtig gebissen. Sie haben an ihren Fußball geglaubt und nach vorne gespielt."

Unter Schubert sprang Gladbach bis auf den dritten Platz nach vorne, überzeugt mit mutigen Offensiv-Fußball.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel